Weihnachtsferien 23. Dezember 2021 bis 08. Januar 2022
Downloads

Mittagschule nach den Sommerferien

Aufgrund der dynamischen Entwicklung wird bis zu den Herbstferien keine Mittagschule stattfinden.

 

Sobald wir absehen können, wie es weitergeht, erhalten die Schülerinnen und Schüler einen neuen Stundenplan und an folgenden Tagen Nachmittagsunterricht:

Klasse 1 + Klasse 3       Donnerstag

Klasse 2 + Klasse 4       Dienstag

Der jetzige Plan gewährleistet auch im Krankheitsfall den Unterricht am Morgen, so dass wir immer die Schule von 7.30 Uhr bis 11.45 Uhr geöffnet haben können.

 

Wir hoffen, dass wir in Ihrem Sinne handeln und bedanken uns für Ihr Verständnis.

Die Schulleitung

Kunst-Projekt „Glückswächter“

Kurz vor den Sommerferien hat es an der Federsee-Grundschule eine Kunst-Projektwoche zur Stärkung der Schulgemeinschaft gegeben.

 

22 Glückswächter wurden gemeinsam gestaltet. Glückswächter sind Symbole für Schutz und Frieden, die seit Kurzem in unserem Schulgarten zu bewundern sind. Jedes Kind hat verschiedene Holzelemente geschliffen, gemalt und mit Mustern ausgestaltet.

 

Die Klassen 2 – 4 durften sogar an einer Dekupiersäge Elemente aussägen, was allen große Freude bereitete.

Zum Schluss fädelte jedes Kind seine bemalten Elemente auf Stäbe, die im Boden stecken. Somit wurde jedes Kind zu einem Teil des Ganzen.

 

Da die Pandemiebedingungen an Schulen vorschreiben, dass die Klassen getrennt sein müssen, war dies eine Möglichkeit jedem Kind die Schulgemeinschaft auf bunte und einzigartige Weise wieder näher zu bringen. Gerne können Sie die Glückswächter im Schulgarten bewundern.

Glückswächter.JPG

Das Coronavirus stellt Eltern noch immer vor große Herausforderungen – ob mit oder ohne Lockdown. Wie kann Lernen zuhause gut funktionieren? Wo finde ich Informationen über die Unterstützungsangebote der Regierung? Was tun, wenn es zuhause schlechte Stimmung gibt?

Was Eltern seit Monaten leisten, ist bemerkenswert und verdient unser aller Respekt! Wir möchten Familien auch im weiteren Verlauf der Pandemie unterstützen. Zu diesem Zweck haben wir Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem vergangenen halben Jahr sowie daraus abgeleitete Tipps in dieser zweiten Ausgabe „Elternwissen in Zeiten von Corona“ zusammengefasst.

Die erste Ausgabe erschien im März 2020. Sie widmet sich der Umstellung in den Krisenmodus und den damit verbundenen Themen und enthält zahlreiche Ideen für Aktivitäten für Kinder und Jugendliche. Sie steht unter
www.agj-freiburg.de zum Download bereit.

Wir bitten Sie, unsere Broschüre den Eltern in Ihrem Wirkungskreis – Schulen, Kindertageseinrichtungen, Beratungsstellen etc., gerne auch in privaten Kreisen – zugänglich zu machen. Sie ist ausschließlich digital verfügbar und steht kostenfrei zur Ansicht und Download bereit: zur Broschüre

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung

Mit freundlichem Gruß und guten Wünschen


Corinna Tilp
Referentin für Kinder- und Jugendschutz

Cajon.png

Cajon-Workshop an der Federsee-Grundschule Alleshausen

Matthias Philipzen, Drummer und Percussionist und Dozent an der Musikhochschule Würzburg, gestaltete einen rhythmischen Tag an der Federsee-Grundschule Alleshausen.

Am Vormittag bot er für jede Klasse einen Cajon-Workshop an, am Nachmittag hielt er eine Cajon-Percussion-Fortbildung für die Lehrkräfte. Mitreißend, peppig, mit Handset und vielen Musikbeispielen führte der bekannte Percussionist  in die Spielweise des Instruments ein.

 

Die Cajon (spanisch=Kiste, gesprochen: Kachon) kommt ursprünglich aus Peru, wurde über die Flamencomusik nach Europa gebracht und wird heute oft wie ein kleines Schlagzeug verwendet.

Dass man der Cajon unterschiedlichste Sounds entlocken kann, durften die Schülerinnen und Schüler ausprobieren, indem sie mit der ganzen Handfläche, nur mit den Fingerspitzen, den Fingerknöcheln oder mit den Fäusten trommelten- mal leiser und mal lauter. Der Workshopleiter lässt durch den Vergleich mit Tieren oder Eissorten im Kopf der Kinder Bilder entstehen, die ihnen das Trommeln im richtigen Rhythmus erleichtern. Seine Begeisterung ist ansteckend und das Trommeln in der Gruppe machte allen riesigen Spaß.

 

Am Ende des Workshops war jede Klasse in der Lage in zwei Gruppen unterschiedliche Rhythmen gleichzeitig zu trommeln.

 

Ganz herzlich möchten wir uns beim Förderverein unserer Schule bedanken, der den Cajon-Workshop unterstützt hat

Preisträgerinnen und Preisträger des europäischen Wettbewerbs 2021

Unter dem Motto „Digital EU – and YOU?“ stand in diesem Jahr der 68. Europäische Wettbewerb, bei dem über 70.000 Schülerinnen und Schüler bundesweit ihre Kunstwerke einreichten. Mit großem Erfolg nahmen auch in diesem Jahr wieder die Schülerinnen und Schüler unserer Federsee-Grundschule teil. Sie gestalteten Bilder zum Thema „Mein Freud, der Roboter!?“.

Es freut uns besonders, dass wieder 12 Kinder gewonnen haben. So können sich 8 Kinder über einen Ortspreis freuen,

4 Kinder bekommen einen Landespreis, davon zwei Kinder mit Bundespreisnominierung.

Die ganze Schulgemeinschaft, und besonders Frau Steidinger  und Frau Beyrle, freuen sich über den großen Erfolg ihrer Schülerinnen und Schüler.

Hier unsere Gewinner

Bundespreisnominierung:

Max Eggart, Lukas Ströbele

Landespreise:

Max Eggart, Lukas Bär, Elinor Groß, Lukas Ströbele

Ortspreise:

Timo Minst, Mathilda May, Elena Bendel, Leah Blum, Hanna Eggart, Mara Fischer, Max May und Luis Steinbrecher.

 

An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch allen Preisträgern zu ihren erfolgreichen Arbeiten!